Karten mit Negativformen und Wischtechnik gearbeitet

Gestern räumte ich von der letzten Stempelparty einige Farbkartonreste ein. Was heißt hier Reste. Reste gibt es nicht bei mir. Alles kann verwendet werden.
Nun ja, als der Farbkarton so da lag, kam mir eine Idee.KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Mit der Negativform von den Schmetterlingen, Stempel, Schwamm und Farbe muss doch etwas zu machen sein. Ruckzuck war das mein Ergebnis.KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Weil das so ein Spaß gemacht hat, habe ich weiter experimentiert. Ich habe mir ein Dreieck ausgeschnitten. Die Negativform habe ich für diese Karte verwendet. Leider sieht man auf dem Foto die waagerechten Falzungen sehr schlecht.KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Antje, hast du es gesehen, ich habe deine Farben verwendet.
Ja und schließlich kann ein einfaches Stück Papier auch eine Negativform ergeben.KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Seid lieb gegrüßt,
Eure Waltraud

4 Gedanken zu „Karten mit Negativformen und Wischtechnik gearbeitet

  1. Pingback: Schlichte Weihnachtskarte | Colors and Paper

  2. Hallo Waltraud
    alle sind super aber ich stimme Heike
    zu die Schmetterlingskarte ist klasse
    brauche diese Stanze dringend

    m.l.Grüßen Brigitte aus dem
    Badnerland.

  3. ja das ist prima. Alles verwenden bis zum letzten Schnipsel. Die Karten gefallen mir sehr!!
    LG Katrin

  4. Deine Karten sehen ja wider echt klasse aus. Mein Favorit ist die mit den Schmetterlingen, einfach toll.
    LG aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.