Von der Birkenholz-Optik zur Tweed-Optik

Als ich mir für meine Babywiege die Papierauswahl überlegte, wusste ich nicht so recht, wie ich den Korb fertigen sollte. Da erinnerte ich mich, dass Tanja Kolar kürzlich ein Video von der Birkenholz-Optik gezeigt hatte. Die Grundtechnik habe ich aufgegriffen.
Als ich meinen Farbkarton fertig hatte, war eine Tweed-Optik entstanden. Dazu habe ich folgendes benötigt:KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Mit der schmalen Seite des Papierfalters geht ihr, wie mit einem Stempel, auf das Stempelkissen. Dann zieht ihr mit dem Papierfalter über das Papier. Wollt ihr ganz fein gewebten Tweed erhalten, müssen die Abstände auch ganz fein sein. Diese Vorgänge führt ihr horizontal und vertikal aus. Um auch klare Konturen in eurem „Webstück“ zu erhalten nehmt ihr nun den Papierfalter mit Farbe und setzt ihn nur punktuell auf den Farbkarton auf (nicht ziehen!!!).
CollageIhr seht, geschoben ergibt einen breiteren und helleren Streifen und gesetzt einen schmaleren und intensiveren Streifen, trotz gleicher Farbe. Allein das sieht schon gut aus und könnte so weiter verarbeitet werden. Meinen Korb wollte aber passend zu dem Gestell haben und Tweed wird in der Regel mit gedecktem Zwirn gewebt. Deshalb habe ich mit meinen Schwämmchen einige Farbe aufgewischt.
Collage_1

Das kann fein oder grob sein. Es kommt immer darauf an, was ihr anfertigen wollt. Mein Körbchen von der Wiege ist ja schon mit Tweed „bezogen“
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ich habe beim Arbeiten aber noch eine ganze Menge Ideen bekommen, wofür ich die Tweed-Optik benötige.

Ich wünsche euch alles Liebe und fröhliches Basteln,
eure Waltraud

 

 

Ein neues Video von Charlotte – Spiegeltechnick

Stampin‘ Up! hat ein neues Video für uns auf YOUTUBE eingestellt. Ich habe daraufhin gleich eine Karte gearbeitet. Aber schaut euch zuerst mal das Video an.

Unbenannt

Eine tolle Technik und so simple. Da hätte man auch früher drauf kommen können. Und nun meine Karte Die alte Eiche steht direkt am See.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße, sendet euch von Herzen
Waltraud

Eine Babywiege zur Geburt

Heute habe ich ein Babywiege fertiggestellt. Ich hatte mir mal eine Vorlage gekauft, aber das war ein Riesending, und gefiel mir gar nicht. Die Vorlage habe ich aber als Hilfestellung genommen und das ist daraus geworden.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ein Problem war das Spitzenband. Dafür habe ich immer keine Abschnitte gefertigt und aneinander geklebt.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Diesmal liegt ein kleiner Blondschopf in der Wiege.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Hier möchte ich euch verraten, wie die Babydecke hält. Na wie schon, es kann gar nicht anders sein. Magnete halten wieder alles zusammen. Und eins verrate ich euch noch. Das Papier für den Korb habe ich selbst hergestellt. Wie, das zeige ich Euch demnächst. Ich habe euch mal ein Rest fotografiert, vielleicht ahnt ihr dann schon etwas.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Seid lieb gegrüßt,
Eure Waltraud

Zwei Karten im Vintage-Stil

Nachdem ich mir am gestrigen Tag erlaubt habe, mit meinem Mann eine wunderschöne Tagesreise durch das schöne Mecklenburger Land zu unternehmen, habe ich heute zwei Karten für euch. Die Karten sind im Vintage-Stil gehalten.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Der Hintergrund dieser Karte ist mit einer neuen Prägeform gearbeitet. Diese Prägeform gibt es im neuen Herbst-Winterkatalog. Obwohl diese Prägeform eine ganz klare Struktur hat, denke ich, dass passt sie gut zum Vintage-Stil.

Es grüßt euch herzlich,
eure Waltraud