Heilige Nacht – gerahmt

Ich habe mir von dem großen schwedischem Möbelhaus Bilderrahmen geholt. Die Rückwand habe ich mit Marineblau beklebt und goldene Sternchen embosst. Zwei Passepartouts in verschiedenen Größen habe ich in Savanne zugeschnitten und mittels 5 mm Leisten im gleichmäßigen Abstand eingeklebt. Die Stadtsilhouette von Bethlehem ist an den Passepartouts befestigt.

Eine Mini-Lichterkette läßt den Stern bon Bethlehem strahlen.

Leider hat sich das Bild ganz schlecht fotografieren lassen, da das Bild mit einer Plexiglasscheibe geschützt wurde.

Wollt ihr das Bild nacharbeiten? Materialien von Stampin’ Up! könnt ihr jederzeit in meinem Online-Shop bestellen.

einkauf_2-150x150

Oder ihr nutzt meine nächste Sammelbestellung am 02.12.2017.

***
Oder möchtet ihr auch Demonstrator werden und
dauerhaft einen Preisnachlass von mindestens 20% erhalten, dann steigt gleich in mein Team ein und meldet euch hier online an.

6 Gedanken zu „Heilige Nacht – gerahmt

  1. Urlaub? Was ist das? Bei uns gibt es so viel Arbeit, so dass wir bis Freitag vor Heilig Abend arbeiten. 🙁
    Dafür haben wir zwischen den Festtagen Betriebsferien. Das ist auch nicht zu verachten.
    Nun zu Deiner Frage. Es gibt so ganz kleine Lichterketten, die nur ein ganz schmales Batteriefach für solche Knopfzellen haben. Dieses Batteriefach habe ich auf der Rückseite mit GlueDots befestigt.
    LG Waltraud

  2. eine wunderschöne Idee, die ich auch noch umsetzen will. Bilderrahmen liegt schon parat. Sobald ich aus dem Urlaub zurück bin, geht es los. Wie hast du das hinten am Bilderrahmen mit den Lichterkette gelöst? Irgendwie möchte man die ja an- und ausknipsen?
    LG Katrin aus K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.