Was war das für ein Tag

Noch total Schach matt sitze ich hier und will euch vom gestrigen Tag im Telegrammstiel berichten. 6:00 Uhr aufstehen und nach Morgentoilette und Frühstück das Fahrrad aus dem Keller geholt um zur Arbeit zu fahren. Nach 300 m festgestellt, dass ich einen Platten habe, das Fahrrad zurückgeschoben, in den Keller gebracht, nach oben, Autoschlüssel geholt und nun aber los. Zu spät auf Arbeit angekommen, geschrieben, gerechnet, kontiert, gebucht, nervige Vertreter abgewimmelt, 12:30 Uhr Feierabend gemacht. Ab nach Hause, schnell Mittag warm gemacht, gegessen, umgezogen ins Auto und Richtung Hamburg gefahren. Zwischenstopp in Schleswig Holstein gemacht, um Baby Josi zu besuchen, kurz geknuddelt, Fotoshooting gemacht Tasse Kaffee getrunken und schon wieder im Auto. Trotz Navi (Altes Ding) immer im Kreis der Begierde gefahren, bis ich endlich keine Einbahnstraße mehr hatte  und links abbiegen durfte. Ennnndlich da. Ohne einmal Luft zu holen ging es gleich weiter. Sofort wurden Swaps getauscht und schon begann die Veranstaltung. Nach der Veranstaltung ging es gleich wieder die 200 km nach Hause. Habe mir in dem wahnsinnig engen Parkhaus noch eine kleine Delle am Auto geholt und schließlich war ich heute kurz nach Mitternacht wieder zu Hause.

Da wir in Hamburg gebeten wurden, noch keine Projekte von der Veranstaltung zu zeigen, halte ich mich daran und zeige etwas allgemeines.
PicMonkey Collage1

Mitgebracht habe ich von Hamburg einige neue schöne Ideen und viele Swaps. Ich werde euch jeden Tag einige zeigen und ggf. etwas dazu schreiben.
PicMonkey Collage

Nr. 1 ist von Made with Love – Susanne Roeschke.
Nr.2  ist von Ideenreiche Grüße – Hannelore Drews.
Nr.3, winziges Schächtelchen ist von Stephanie Berger. Eben erst habe ich gesehen, dass sich ein ebenso winzige Engel darin befindet. Es scheint mir, er ist aus dem Modellierton von SU. Ich werde mich mal bei ihr erkundigen und später noch einmal dazu berichten.
Nr.4 ist von Stempelfix, leider ohne Namen.

Morgen gibt es mehr. Jetzt will ich noch eine Anleitung für meine Eulenküsschen vorbereiten.  Ich hatte übrigens einige mit in Hamburg und alle sind mir dort entflogen.

Und noch etwas habe ich auf dem Herzen. Anja Luft hat mich so herzlich begrüßt. Irgendwie habe ich sie dann aus den Augen verloren und ich konnte mich nicht mehr verabschieden. Anja, wenn du das liest, Tschüß und hoffentlich ein nächstes Mal.

Einen schönen Abend,
Eure Waltraud

 

 

4 Gedanken zu „Was war das für ein Tag

  1. Hallo Waltraud
    oh je was für ein Tag
    ich wünsche dir eine ruhige und
    gute Nacht
    m.l.Grüßen Brigitte.

  2. @ Anja

    Liebe Anja,
    das ist mir neu, davon weiß ich noch gar nichts.

    @ Katrin

    Liebe Katrin,
    darauf freue ich mich schon sehr.

    Ganz liebe Grüße,
    Waltraud

  3. Hallo Waltraud,
    Ja ich habe Dich leider auch aus den Augen verloren. Das treffen gestern war wirklich schön. Ich hoffe auch dass wir uns demnächst mal wieder sehen. Kommst D zum großen Nordtreffen am 26.10. zu Irene Wendland und Nicole Nodop? Ich werde dort sein.

    Liebe Grüße
    Anja

  4. Oh was für ein Tag und dann wirst Du in Hamburg mit soviel Input überschüttet…Nun atme mal erstmal in aller ruhe durch und mach ganz ruhig weiter.
    Ich habe gestern 12 kleine Eulen gebastelt- ich schick dir zum Wochenende vielleicht ein Foto, wenn sie den Kaffeetisch verzieren.
    LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.